image
David Hockney - Mr.
David Hockney Mr. and Mrs. Clark an
image
Roy Lichtenstein - M
Roy Lichtenstein Mr. Bellamy, 1961
image
Ansel Adams - Photog
Ansel Adams Half Dome, Merced River
image
August Macke - Das h
August Macke Das helle Haus, Tunis,

Joan Miro - Spätwerke

Joan Miro

Spätwerke

Ende der 1960er Jahre malte Miró eine ganze Reihe von großformatigen Tafeln unter dem Titel Lettres et Chiffres attirés par une étincelle (Buchstaben und Zahlen, von einem Funken angezogen).

Auf einen malerisch marmorierten Farbraum setzte er, ähnlich wie bei L’Addition, vereinzelte, minimalistische, sich wiederholende lettristische und numerische Zeichen – die von Mirós Interesse für konkrete Poesie und serielle Musik zeugen.

Eine fünfteilige Serie, die Toiles brûlées (Verbrannte Leinwände) aus dem Jahr 1973, drückten Mirós Zorn gegen die Kommerzialisierung der Kunst aus.Er zerstörte zum Teil die mit Farbpulver versehene Leinwand, indem er diese mit einem Gasbrenner bearbeitete, und drehte während des Brandes das Bild nach rechts und links.

Im selben Jahr entstand Mai 1968, es wirkt mit den Spuren geplatzter Farbbeutel, den Abdrücken von Mirós Händen und den intensiven Farben wie ein Nachruf auf die Pariser Studentenunruhen aus dem Jahr 1968.

Bilder: Centre Pompidou - Paris, Fundació Joan Miró - Barcelona

Extrakt

  • Stilrichtung: Surrealismus
  • Werk: Silence, Toiles brûlées, Mai 1968, Peinture
  • Entstanden: 1968, 1973, 1973, 1974

Suche

image
Kay Bojesen - Affe H
Kay Bojesen Affe Holzfigur, 1
image
Charles und Ray Eame
Charles und Ray Eames Stuhl D
image
Toshiyuki Kita - Ses
Toshiyuki Kita Sessel Wink, 1
image
Garpa Deckchair
Garpa Garpa Deckchair, 1997
Twitter