image
Le Corbusier - Sesse
Le Corbusier, Jeanneret, Perriand S
image
Michael Thonet - Ses
Michael Thonet Sessel S 411, 1932
image
Aino Aalto - Glas Bo
Aino Aalto Glas Bölgeblick/Aino, 1
image
Eileen Gray - Sessel
Eileen Gray Sessel Bonaparte, 1935

Michael Thonet - Sessel S 411

Michael Thonet

Sessel S 411, 1932

1932 als Werksdesign im Haus Thonet entstanden, war die Entwicklung des S 411 von den Stahlrohrmöbeln der Bauhausgestalter Mart Stam, Marcel Breuer und Mies van der Rohe inspiriert, von denen seit jener Zeit bei Thonet verschiedene Freischwinger-Entwürfe in Produktion sind.

Es markiert einen wichtigen Punkt in der Entwicklung dieses Sitzmöbel-Typs.
Während die avantgardistisch strengen Stahlrohrsessel der Bauhaus-Meister nur mit dünnen Lederbändern bespannt waren, kombinierte Thonet deren Gestellform nun mit voluminösen, beinahe klassisch anmutenden Sitzpolstern.
Als vermutlich erster Sessel dieser Serie ist der "S 411" bis heute der bekannteste Freischwinger, der die Leichtigkeit des Stahlrohrrahmens mit gewohntem Sitzkomfort verbindet.

Bilder: Thonet

Extrakt

Suche

Objekte

image
Richard Sapper - Was
Richard Sapper Wasserkessel 9
image
Ron Arad - Stuhl Tom
Ron Arad Stuhl Tom Vac, 1999
image
Warren Platner - Tab
Warren Platner Platner Table,
image
Arne Jacobsen - Sess
Arne Jacobsen Sessel Ei, 1958
Twitter