image
Richard Hamilton - J
Richard Hamilton Just what is it th
image
David Hockney - Mr.
David Hockney Mr. and Mrs. Clark an
image
Joseph Beuys - Honig
Joseph Beuys Honigpumpe am Arbeitsp
image
Ansel Adams - Photog
Ansel Adams Half Dome, Merced River

Joan Miro - Collagen

Joan Miro

Collagen

In den Jahren 1924 sowie von 1928 bis 1929, in einer kurzen Phase, in der Miró die Malerei völlig aufgeben wollte, schuf der Künstler eine Anzahl von collagierten Arbeiten.

Von diesen Collagen, geschaffen aus Teerpappe, Ölpapier und Tapetenresten, existieren im Gesamtwerk Mirós neben dem Papier collée von 1929 nur zwei weitere ähnliche Arbeiten, die mit denselben Materialien geschaffen wurden und in etwa dasselbe Format haben.
Ein Portrait von Georges Auric, das heute im Kunsthaus Zürich ausgestellt ist sowie ein Werk, das sich lange im Besitz des surrealistischen Dichters Georges Hugnet (1906–1974) befand.
Ab 1931 wandelte Miró die Collagen weiter ab und begründete, neben Willi Baumeister, das sogenannte Materialbild, indem sie mit Hilfe von Sand, Gips und Mörtel ihren Malereien eine reliefartig aufgeraute, plastische Wirkung gaben.

Bilder: Kunsthaus Zürich

Extrakt

  • Stilrichtung: Collagen
  • Werk: Papier collée, Porträt von Georges Auric
  • Entstanden: 1929

Suche

image
Roy de Scheemaker -
Roy de Scheemaker Sessel Pall
image
George Nelson - Coco
George Nelson Coconut Chair,
image
Gruppo Strum - Liege
Gruppo Strum Liegemöbel Prat
image
Preben Fabricius - S
Preben Fabricius, Jørgen Kast
Twitter