image
Poul Henningsen - Le
Poul Henningsen Leuchte PH 4/3, 192
image
Michael Thonet - Ses
Michael Thonet Sessel S 411, 1932
image
Mart Stam - Stuhl S
Mart Stam Stuhl S 33, 1926 Den Ur-
image
Marcel Breuer - Satz
Marcel Breuer Satztisch B9, 1925 S

Michael Thonet

Michael Thonet

Michael Thonet (* 2. Juli 1796 in Boppard; † 3. März 1871 in Wien) war ein deutscher Tischlermeister und Gründer der Gebrüder Thonet Bugholzmöbel-Fabrik aus Wien.

Thonet gilt weltweit als Pionier der Möbelproduktion und des Möbeldesigns.

Nach einer Tischlerlehre machte sich Thonet 1819 als Bau- und Möbeltischler selbstständig.
Um 1830 begann Thonet mit Versuchen, aus verleimten und gebogenen Holzleisten Möbel herzustellen.
Als der Betrieb in Boppard in eine finanzielle Krise geriet, wurde sein Eigentum gepfändet und versteigert. Thonet wanderte samt seiner Familie 1842 nach Wien aus.

In den Jahren 1843 bis 1846 arbeitete Thonet gemeinsam mit seinen Söhnen für den Betrieb Carl Leistler an der Innenausstattung des Stadtpalais Liechtenstein.
1849 wagte er wieder die Selbstständigkeit und gründete eine eigene Werkstätte, die er bereits 1853 in einem Gesellschaftsvertrag an seine Söhne als zukünftige Inhaber übertrug.
In der Firma Gebrüder Thonet behielt er aber bis zu seinem Tode die oberste Leitung. Bereits 1850 entstand sein Stuhl Nr. 1. Bei der Great Exhibition – der Londoner Industrieausstellung 1851 – bekam Thonet für seine "Vienna bentwood chairs" eine Bronzemedaille und schaffte damit auch seinen internationalen Durchbruch.

Bekannte Objekte

  • Michael Thonet - Sessel S 411

    Michael Thonet

    Sessel S 411, 1932

    1932 als Werksdesign im Haus Thonet entstanden, war die Entwicklung des S 411 von den Stahlrohrmöbeln der Bauhausgestalter Mart Stam, Marcel Breuer und Mies van der Rohe inspiriert, von denen seit jener Zeit bei Thonet verschiedene Freischwinger-Entwürfe in Produktion sind.

  • Michael Thonet - Bugholzstuhl

    Michael Thonet

    Bugholzstuhl Nr.14, um 1900

    Entwurf: 1859/60
    Produktion: 1865 bis heute
    Hersteller: Gebrüder Thonet, Wien
    Maße: H 92,5 B 42 T 50 Sh 46,5 cm
    Material: gebogenes Buchenholz

    Die geniale Erfindung, Möbel aus gebogenem Massivholz herzustellen, markiert den Beginn der Geschichte des Modernen Möbels schlechthin.
    Diese Technik ermöglichte erstmals die Serienfertigung.
    Dabei werden Holzelemente durch Dampf-Einwirkung biegsam gemacht und dann in eine Metallform gebogen. Zum Trocknen bleiben sie mehrere Tage in dieser Form, danach ist das Bugholz formstabil.

Suche

image
Ron Arad - Well Temp
Ron Arad Well Tempered Chair,
image
Shiro Kuramata - How
Shiro Kuramata How high the M
image
Mario Bellini - Sofa
Mario Bellini Sofa Le Bambole
image
Alessi - Drahtkorb 8
Alessi Drahtkorb 829, 1955 D
Twitter